Stefan Gubser – Webseite Rotating Header Image

Wanderung zum Spaneggsee (1425m) – 07.07.2013

Meine leider erst erste Wandertour im 2013 führte uns am vergangenen Sonntag via Habergschwänd (1280m) runter zum Talalpsee (1090m) und dann wieder hoch zum Spaneggsee auf 1425m. Rückkehr nach Filzbach (725m). Länge ca. 11km

 

07.07.2013_02In der Region des Spaneggsees gefielen mir besonders die Form und Anordnung der graziösen Tannen 🙂

Die Fotos entstanden kurz vor 15 Uhr

(Klick für ein grösseres Bild)

 

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

767 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

“Eis-zwei-Geissebei” 2013…

Wieder einmal besuchte ich das “Eis-zwei-Geissebei” auf dem Hauptplatz in Rapperswil-Jona. Das besondere dieses Jahr? Es lag Schnee und es schneite mehr oder stark schon den ganzen Tag 🙂

(Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

437 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Panorama Selun Gipfel (2205m) – 23.10.2012

Panorama vom Gipfel Selun (2205m)

23. Oktober kurz vor 14 Uhr… eine traumhafte Sicht vom Gipfel Selun (2205m) 🙂 Das Panorama entstand aus 15 Hochformat Fotos, aufgenommen ohne Stativ.

(Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

291 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

zuerst ein ? und dann ein !

zuerst ein ? und dann ein ! kann man wirklich sagen, denn als ich auf dem Heimweg von meiner Selun Wanderung war und so den Wegverlauf vor mir anschaute, erschrak ich ein wenig und blieb stehen. Was ist das… da im Gras vor mir? Smartphone Kamera eingeschaltet… Ein Farnblatt? Ein Geweih von einem Steinbock? Nein, nicht möglich, denn der hätte sich schon lange bewegt und wäre weg. Ein verletztes oder gar totes Tier? Als ich dann langsam näher kam, bewegte es sich und es stand ein Steinbock mit einem mächtigen Geweih vor mir! Wow! In der Umgebung 6-8 weitere Tiere – eine Herde am grasen. Wow! Ich konnte mit meiner Powershot weitere Fotos machen immer schön unter Beobachtung des Steinbockes 🙂

Zum Wohle der Tiere teile ich hier den genauen Standort nicht mit. Einmal mehr ein tolles Erlebnis in Bergen erlebt!

Weitere Fotos findet man hier!

 

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

263 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Wanderung auf den Gipfel Selun (2205m) – 23.10.2012

Gipfelkreuz auf dem Selun (2205m)

Nun ist anfangs November und auf den Churfirsten Gipfel liegt bereits seit ca. dem 27. Oktober Schnee. Schön hat es mit meiner Tour noch vor dem Schnee geklappt und ich konnte so einen weiteren Gipfel der Churfirstenkette besteigen. Eigentlich wollte ich im Oktober wieder einmal auf den Alvier (2343m), doch ich bemerkte, dass es für meine geplante Tour, zuwenig lange hell sein würde. Für die Wanderung auf den Selun unternahm ich eine eher ungewohnte Route via Amden Arvenbüel (1273m), Vorderselun (1680m) und dann auf den Selun Gipfel (2205m). Die Route mit dem Startort Starkenbach (890m) im Toggenburg wäre viel näher gewesen, allerdings fehlte mir die Lust mit dem Auto einen viel weiteren Weg fahren zu müssen und ich wollte die Gegend auch ein wenig mehr erkunden. Eine Churfirstenwanderung ab Starkenbach starten ist aber sinnvoll, da kürzerer Weg.

Der Aufstieg auf den Selun ist steil. Der Weg war dank der Lage (kein Schatten), Sonne und Wärme in den letzten Tagen für einen Tag im Oktober relativ trocken und gut begehbar. Kurz nach 13.30 Uhr erreichte ich den Gipfel des Seluns. Das Wetter war himmlisch schön – traumhafte Aussichten – einfach schön! 🙂 Auf dem Rückweg gab es dann noch das eine und andere nicht alltägliche Erlebnisse 🙂

Weitere Impressionen findet man hier!

GPS / Google Earth Datei

Gesamtanstieg: 1848m, Gesamtabstieg: 1857m, Streckenlänge 22.71km und 8.5 Stunden Wanderzeit

4 Kommentare

771 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram