Stefan Gubser Rotating Header Image

Gocht (1952m)

Panorama Gocht (1952m)

Gocht (1952m) der Zielpunkt meiner gestrigen spontanen Wanderung. Startpunkt war Arvenbüel (1273m) kurz nach 14.30 Uhr. Warum gerade die Gocht? Durch die Gocht kann man von der nördlichen Seite der Churfirsten auf die südliche Seite wandern. Es gibt bei dieser Bergkette noch eine zweite Stelle, wo man ebenfalls auf die südliche Seite wandern kann nämlich das Valsloch beim Chäserrugg (2262m) am anderen Ende der Kette. Aufgepasst, beide Wege sind blaue Bergwanderwege und zum Teil recht steil.

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

335 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Stefan Gubser – Glückspost

Im April 2012 erhielt ich von der Glückspost eine Anfrage, ob ich bei einer “Namensvetter” Story Lust hätte dabei zu sein, da ich den gleichen Namen wie der Schauspieler habe.

Die Idee dahinter war, dass der Fotograf ein Foto mitbringt und dann ein ähnliches Foto von mir macht und der Reporter während eines Interviews mich ein paar Dinge fragt.

Der passende Hintergrund fand ich während einem Besuch im neu eröffneten Stadtmuseum Rapperswil-Jona. Ende April Termin für die Fotos und im Mai war dann das Interview an der Reihe.

Grundsätzlich war die Sache und der Ablauf angenehm und ich habe ebenfalls meine Freude und eine Erinnerung daran.

Das Ergebnis sieht man hier! auf Seite 2 🙂

 

3 Kommentare

294 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

aufgefallen…

…während der Wanderung auf den Leistchamm (2101m) am vergangenen Samstag. Irgendwie wollte es der Zufall, dass wir an diesem Ort eine kurze Pause gemacht haben. Fotografiert übrigens mit meiner kleinen Powershot S100.

(Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

183 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

ein schönes Grün…

… durch die wärmeren Temperaturen und Regengüsse in den letzten Tagen ist die Natur so richtig erwacht, wie schön das Bild, entstanden während eines Spaziergangs vom letzten Sonntag zeigt.

(Klick für ein grösseres Bild)

1 Kommentar

235 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Schlittschuhlaufen im Hafen von Rapperswil…

13.2.2012 - kurz nach 11 Uhr

Die anhaltende Kälte mit den eisigen Temperaturen in der letzten Woche, hat auch seine positiven Effekte. So ist z.b. das Hafenbecken von Rapperswil zugefroren (zuletzt vor 24 Jahren!) und seit letzten Samstagmorgen zum Betreten freigegeben. Am gleichen Morgen haben die Rapperswil-Jona Lakers (Eishockeyklub) das Training ins Hafenbecken verlegt. Eine tolle Aktion!

Gestern Nachmittag nach der Arbeit konnte ich es nicht lassen und schnürte meine Schlittschuhe und zog für eine halbe Stunde meine Runden im Rapperswiler Hafen. Wie vor 24 Jahren, als ich mit meiner Schwester am gleichen Ort herumkurvte… 🙂

(Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

404 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram