Stefan Gubser – Webseite Rotating Header Image

Wanderung auf den Gipfel Selun (2205m) – 23.10.2012

Gipfelkreuz auf dem Selun (2205m)

Nun ist anfangs November und auf den Churfirsten Gipfel liegt bereits seit ca. dem 27. Oktober Schnee. Schön hat es mit meiner Tour noch vor dem Schnee geklappt und ich konnte so einen weiteren Gipfel der Churfirstenkette besteigen. Eigentlich wollte ich im Oktober wieder einmal auf den Alvier (2343m), doch ich bemerkte, dass es für meine geplante Tour, zuwenig lange hell sein würde. Für die Wanderung auf den Selun unternahm ich eine eher ungewohnte Route via Amden Arvenbüel (1273m), Vorderselun (1680m) und dann auf den Selun Gipfel (2205m). Die Route mit dem Startort Starkenbach (890m) im Toggenburg wäre viel näher gewesen, allerdings fehlte mir die Lust mit dem Auto einen viel weiteren Weg fahren zu müssen und ich wollte die Gegend auch ein wenig mehr erkunden. Eine Churfirstenwanderung ab Starkenbach starten ist aber sinnvoll, da kürzerer Weg.

Der Aufstieg auf den Selun ist steil. Der Weg war dank der Lage (kein Schatten), Sonne und Wärme in den letzten Tagen für einen Tag im Oktober relativ trocken und gut begehbar. Kurz nach 13.30 Uhr erreichte ich den Gipfel des Seluns. Das Wetter war himmlisch schön – traumhafte Aussichten – einfach schön! 🙂 Auf dem Rückweg gab es dann noch das eine und andere nicht alltägliche Erlebnisse 🙂

Weitere Impressionen findet man hier!

GPS / Google Earth Datei

Gesamtanstieg: 1848m, Gesamtabstieg: 1857m, Streckenlänge 22.71km und 8.5 Stunden Wanderzeit

4 Kommentare

767 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

ein Sonnenuntergang…

unterhalb Leistchamm…

In dieser Woche verbrachte ich wieder einmal viele Stunden mit Wandern in der Region der mächtigen und sehenswerten Churfirsten. Vieles gab es zu Sehen und vieles habe ich erlebt. Ich denke da zb. an den Dienstagabend, als ich kurz nach 18.15 Uhr auf dem Heimweg war und diesen Sonnenuntergang geniessen konnte 🙂 Für morgen Samstag und den Sonntag meldet nun der Wetterbericht Kälte und der erste (frühe!) Schnee bis in die Niederungen.

In den nächsten Tagen folgen noch ein paar weitere Impressionen von meinen Touren.

(Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

341 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Herbst am Walensee…

Herbst am Walensee – kurz nach 9.30 Uhr

Gestern Donnerstagmorgen empfing mich ein böiger Föhnwind, als ich die Region Glarnerland und Walensee erreichte! Der Wind hielt mich allerdings nicht ab und wurde zu meinem regelmässigen Begleiter während meiner Wanderung von Weesen (428m) nach Filzbach (715m), Obstalden (685m) und weiter zum Talalpsee (1090m) und dann wieder zurück. Wegdistanz knapp 17km.

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

325 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Panorama Gross Güslen (1833m)

Gross Güslen (1833m)

1. August kurz vor 16 Uhr… eine traumhafte Sicht vom Gross Güslen (1833m) auf die Churfirsten und Walensee 🙂 Das Panorama entstand aus 7 Fotos, aufgenohmen ohne Stativ. (Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

274 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Gocht (1952m)

Panorama Gocht (1952m)

Gocht (1952m) der Zielpunkt meiner gestrigen spontanen Wanderung. Startpunkt war Arvenbüel (1273m) kurz nach 14.30 Uhr. Warum gerade die Gocht? Durch die Gocht kann man von der nördlichen Seite der Churfirsten auf die südliche Seite wandern. Es gibt bei dieser Bergkette noch eine zweite Stelle, wo man ebenfalls auf die südliche Seite wandern kann nämlich das Valsloch beim Chäserrugg (2262m) am anderen Ende der Kette. Aufgepasst, beide Wege sind blaue Bergwanderwege und zum Teil recht steil.

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

378 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram