Stefan Gubser – Webseite Rotating Header Image

Wanderung Flumserberg Tannenbodenalp – Gross Güslen (1833m) – Murg

Letzten Dienstag unternahm ich wiedereinmal eine Wanderung in der schönen Walenseeregion. Mit dem Zug ging es zuerst nach Flums und von dort mit dem Postauto in die Flumserberge nach Tannenbodenalp (1380m) meinem Ausgangsort. Nach mehr als 2 Stunden und einem nicht gewollten Umweg vor der Seebenalp (1622m) erreichte ich via Grossee und Heusee den Gross Güslen auf 1833m. Das Wetter war für diese Jahreszeit tip top und so genoss ich die fantastische und imposante Aussicht auf den Walensee, die Churfirsten und meinen Heimatort Walenstadt 🙂

(Klick für jeweils ein grösseres Bild)

Panorama kurz vor dem Gross Güslen 27.10.2009 – 11:47 Uhr

Panorama Gross Güslen (1833m) 27.10.2009 – 12:17 Uhr

Rückweg… der steile Abstieg in der Westflanke führte mich zum Feuchtgebiet Naserina. Weiter ging es nach Guetental, Alp Tobelwald nach Murg (427m) runter. Der Weg ist auch hier oft steil und verläuft oft im Wald. Gut hatte ich meine Stöcke dabei. Nach ein wenig mehr als 2.5 Stunden für den Rückweg und Total knapp 15km für den ganzen Weg erreichte ich zufrieden den Bahnhof Murg.

GPS Daten zur Wanderung (inkl. Umweg)

 

Donnerstag 29.10.2009:

Es zog mich nochmals auf den Gross Güslen 🙂 An diesem Tag gab es eine Wanderung von der Tannenbodenalp nach Seebenalp auf den Gross Güslen (1.5 Stunden) auf dem „richtigen“ Weg. Rückweg in umgekehrter Richtung.

Bilder von diesen beiden Tagen findet man hier!

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

1.204 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

unterwegs… @19.10.2009

Gestern Nachmittag… keine 5 Grad Celsius, aber schönes und sonniges Wetter. Ein kurzer Spaziergang führte mich auf eine Höhe von 905m (Schneehöhe gute 15cm!) zwischen St. Meinrad und Stöcklichrüz oberhalb des Zürichsee.

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

198 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

unterwegs… @03.10.2009

Am vergangenen Samstagabend waren Reto und ich spontan mit unseren Kameras unterwegs, um mögliche Vollmond Eindrücke einzufangen. Die Zeit und der Winkel des Mondes waren allerdings nicht passend und so waren wir nur kurz draussen. Mitgebracht habe ich trotzdem zwei Fotos…

Das Erste zeigt den Hafen von Rapperswil-Jona und das Zweite enstand auf einer Brücke oberhalb der A3.

(Klick für ein grösseres Bild)

 

 

1 Kommentar

268 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Panorama Federispitz (1865m)

15.08.2009 – 15:08 Uhr     (Klick für ein grösseres Bild)

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

305 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Wanderung Wasserauen – Schäfler (1925m)

Letzten Donnerstag unternahm ich mit Reto Loser wiederum eine Wanderung. Diesmal war unser Ziel der Schäfler (1925m) im Alpsteingebiet. Mit dem Zug via Herisau erreichten wir kurz vor 9 Uhr Wasserauen (868m) unseren Ausgangsort. Bei schönem Wetter starteten wir in Richtung Seealpsee. Kurz nach dem Seealpsee ging der Weg steil bergwärts auf die Altenalp (1595m). Steil ging es weiter. Die Route führt nahe am Felsen entlang und wie schon beim Aufstieg zur Altenalp sind die schwierigen Stellen mit Drahtseilen gesichert. Unterdessen sahen wir erste weisse Wolken, die über uns vorbeizogen. Je weiter wir unserem Ziel näher kamen, umso schlechter wurde das Wetter und aus den zuerst weissen Wolken wurde leichter Nebel. Auf dem Schäfler (1925m) angekommen wurde der Nebel immer dichter und es war nicht gerade warm. Nach einem guten Mittagessen aus unseren Rucksäcken und einer längeren Wartezeit beim Berggasthaus auf dem Schäfler wurde das Wetter leider nicht besser und so waren keine Panoramafotos möglich.

Als Abstieg wählten wir die Route nach Äscher (1454m) zum Wildkirchli und weiter zurück nach Wasserauen, wo es ein erfrischendes Fussbad im Bach gab 😉

Ein paar Impressionen…GPS Daten zur Wanderung

Blogeintrag zur Wanderung und Fotos von Reto.

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

2.280 mal gelesen

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram