Stefan Gubser Rotating Header Image

neuer PC zusammengestellt…

Nach beinahe 3 Jahren war es wiedereinmal Zeit um einen neuen PC zusammenzustellen und nebenbei noch neue und grössere Harddisks für meinen „Server“ zu kaufen. Das ganze sollte nicht zu Teuer werden und trotzdem Qualität haben. Ebenfalls nicht aus günstigen Komponenten bestehen, wo man leider teilweise oft bei einem Entscheid für einen Komplett PC kauft. Auch der Energieverbrauch war für mich ein Thema. Das Ergebnis oder anders gesagt mein Kauf war nun folgendes:

ASUS P7P55D Mainboard mit Intel P55 Chipsatz – Intel Core i5 750 Quad Core , 2.66 Ghz – 4GB Kingston Memory DDR3, PC3-10666 – 3x Samsung SpinPoint F3, 500GB SATA-II, 7200rpm Harddisks – ASUS ATI Radeon EAH5770 PCI-E Gfx (Grafikkarte) mit 1GB DDR5 RAM – InWin ATX Midi-Tower – 2x Sharkoon SilentEagle Ventilator

Als Midi-Tower (nicht auf dem Bild ersichtlich) verwende ich seit Jahren immer den gleichen InWin ATX Tower. Völlig ausreichend, wie auch die Soundkomponenten auf dem Mainboard. Auf gute Preis/Leistung wie auch auf die Energieeffizienz schaute ich bei der Wahl der CPU, Grafikkarte und Harddisk. Nebenbei belegen alle meine gewählten Komponenten in ihren Kategorien die vordersten Plätze.

Gekostet hat mich der Spass knapp 1100.- 😉

 

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

163 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

NASA TV

Die NASA überträgt wie immer Live die aktuelle Space Shuttle Mission und so habe ich gestern zur frühen Nachtstunde und auch wiederum heute Abend mit Interesse NASA TV geschaut. Aktuell ist es STS-125, welche u.a. wichtige Reparaturen und Updates beim Weltraum-Teleskop Hubble vornimmt.

Ich finde es fazinierend, die Tätigkeiten und Abläufe Live mitzuverfolgen zu können inkl. den Funksprüchen zwischen der Mission Control und den Astronauten. Zusätzlich gibt es zwischendurch eine ergänzende Moderation und Grafiken zum aktuellen Thema. Schaut mal rein!

Aktueller Shuttle Mission TV Schedule

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

155 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Besuch bei Microsoft…

Als MCP (Microsoft Certified Professional) habe ich mitte Dezember 08 eine Einladung zum TechNet Event zum Thema „Windows 7, Windows Vista und das Microsoft Desktop Optimization Pack“ erhalten und mich dazumals sofort angemeldet, denn die Events sind immer gut besucht und die Teilnehmerzahl ist beschränkt.  Nebenbei spekulierte ich mit der Möglichkeit Windows 7 vor dem Beta Release Live zu sehen 😉 Heute war nun der Besuch bei Microsoft Schweiz angesagt. Von 9 Uhr bis 16 Uhr gab es Präsentationen und Live Vorführungen zu den einzelnen Themen. Zwischendurch immer wieder kleinere Pausen mit Zwischen- verpflegungen und am Mittag einen Lunch (man wurde schön umsorgt) 🙂 Interessante Themen waren u.a. das „Microsoft Deployment Toolkit“, welches ein einfaches Handling für Applikationen, Treiber, Service Packs etc. bei Images, oder bei Image Updates bietet. Das „Microsoft Advanced Group Policy Management“ bietet eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten bei der Auswahl und Verwendung von GPOs. Weitere Tools, wie auch Windows 2008 R2 Features wurden vom kompetenten Referenten vorgeführt und erklärt.

Ja… dann kam Windows 7! Gespannt war ich und ich wurde positiv überrascht. Der erste Eindruck fand ich gut, ich wo eigentlich kein Fan von Vista bin. Klar und ich weiss, Windows 7 hat den Kern und die Optik von Vista, aber ich sah diverse Verbesserungen im Management und Usability, wo mich nun auch mehr ansprechen, auch optisch. Ein kurzer Überblick zu ein paar Neuerungen: Systray / Quicklaunch wurden zusammengefasst und bieten mehr Funktionen. Der Taskmanager wurde mit Sysinternals Tools erweitert. Das Startmenü bietet bei den Applikationen „Recent Einträge“. Media Center 7 unterstützt nun HDTV/SAT und hat aktuelles Codecs… und noch vieles mehr. Speedmässig wird Windows 7 anscheinend nochmals 30-40% zu Vista SP1 zulegen.

Was ich bislang gesehen gefällt mir und die Beta wird installiert. Interesse? Der öffentliche Release ist für den  8. /9. Januar 09 geplant.

Sobald die Artikel zu diesem TechNet Anlass aufgeschaltet sind, werde ich meinen Post mit den Links erweitern.

Update 13.01.09: Hier ein Link zur Windows 7 Beta Präsentation (149 Seiten, Powerpoint) vom Anlass. Bei Interesse habe ich ebenso die W2008 R2 Präsentation.

3 Kommentare

302 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

Windows Server Update Services 3.0…

wurde von Microsoft am 30.4.07 released.

Über die Info war ich gestern Abend positiv überrascht, dachte ich doch, dass der Beta Test noch länger dauern würde.

Da ich die Hardware meiner alten WSUS 2.0 Installation beim Erscheinen des neuen Release eh ablösen wollte, habe ich die Umstellung auf eine neuere Hardware und WSUS 3.0 gleich vorgenohmen. Die neue Bedienoberfläche macht, wie ich finde, einen aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck und hat mehr Features (Reports u.a.), wie auch Einstellungs und Darstellungsmöglichkeiten zu Bieten.

Bislang traten bei meiner Installation keine Probleme auf und die ersten Updates wurden erfolgreich verteilt 🙂

wsus20.jpg

Alte WSUS 2.0 Oberfläche…

 wsus30_1.jpg wsus30_2.jpg

Neue WSUS 3.0 Oberfläche…

(Klick – für jeweils ein grösseres Bild)

Update vom 09.02.2008: seit gestern ist offiziel das SP1 für den WSUS Server 3.0 erhältlich. Den Release findet Ihr hier. Mein Upgrade auf SP1 erfolgte ohne Probleme.

 

Klick hier, um einen Kommentar zu hinterlassen...

217 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram

neuer PC…

Da mein aktuellster PC im Januar 3 jährig wird und es mal abgesehen von der Ende 2005 gekauften Grafikkarte keine Änderung gab… und auch da Intel seit Sommer wiedermal einen interessanten Prozessor mit dem Intel Core 2 Duo (starke Doppel-Kern Leistung mit einem geringem Energieverbrauch) auf dem Markt hat, stellte ich mir ein neues System zusammen… und natürlich auch noch aus anderen Gründen 😉

Das ganze sollte nicht zu Teuer werden und auch nicht nur aus den günstigsten Komponenten bestehen. Das Ergebnis war dies, als Auflistung für alle Interessierte:

ASUS P5B Mainboard mit Intel 965 Chipsatz – Intel Core 2 Duo, E6600, 2.40 Ghz – 1GB DDR2, 667 Mhz Memory – 2x Samsung 250GB SATA2 Harddisk – Sapphire Radeon X1950XT, 256MB, PCI-E Gfx Karte – Creative Soundblaster Audigy SE Soundkarte – Plextor 755A DVD+- Brenner und Ventilatoren für die Kühlung

Gut sparen konnte ich bei der Soundkarte und beim Midi-Tower – Komponenten die mir ziemlich egal sind.

Update! 08.08.2007

Schon im Frühling 07 gab es ein zweites 1GB DDR2 Memory dazu und unterdessen kann ich die Sapphire Radeon X1950XT Grafikkarte verkaufen. Diesmal gab ich ATI keine weitere Chance (hatte seine Gründe) und habe wiedereinmal eine NVIDIA gekauft. Die ATI wurde mit einer Nvidia Geforce 8800 GTS von BFG ersetzt.

Nun also…

ASUS P5B Mainboard mit Intel 965 Chipsatz – Intel Core 2 Duo, E6600, 2.40 Ghz – 2GB DDR2, 667 Mhz Memory -2x Samsung 250GB SATA2 Harddisk – BFG Nvidia Geforce 8800 GTS, 320MB, PCI-E Gfx Karte – Creative Soundblaster Audigy SE Soundkarte – Plextor 755A DVD+- Brenner und Ventilatoren für die Kühlung

 

2 Kommentare

223 mal gelesen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rssinstagram